„In der schwersten Katastrophe, die je über ein Land gekommen ist, ruft die Partei Christlich Demokratische Union Deutschlands aus heißer Liebe zum deutschen Volk die christlichen, demokratischen und sozialen Kräfte zur Sammlung, zur Mitarbeit und zum Aufbau einer neuen Heimat.“
Mit dem Berliner Gründungsaufruf begann am 26. Juni 1945 die Geschichte der CDU Deutschlands. Männer und Frauen, Katholiken, Protestanten und Juden, Arbeitgeber und Gewerkschafter machten sich gemeinsam auf den Weg. Sie gründeten eine Union, getrieben von dem Gedanken ihr Land in Frieden, Freiheit und Demokratie wiederaufzubauen. Wie keine andere Partei hat die CDU dieses Land nach dem Krieg geprägt und Deutschland durch seine Krisen manövriert.
Das tut die CDU auch jetzt in Corona-Zeiten. Die Pandemie hat unser Land hart getroffen. Durch umsichtiges Handeln hat die CDU-geführte Bundesregierung maßgeblich dazu beigetragen uns vor Schlimmerem bewahrt. Jetzt geht es aber auch darum, aus der Krise zu lernen und die Chancen zu ergreifen.
Armin Laschet, stellvertretender Bundesvorsitzender und nordrhein-westfälische Ministerpräsident, fordert einen Neuanfang, eine neue Gründerzeit, ein neues Wirtschaftswunder. Dabei gehe es nicht um nur um materiellen Wohlstand, sondern auch um ökologische Nachhaltigkeit, gleiche Bildungschancen und gesellschaftlichen Zusammenhalt.
Der Blick zurück ist wichtig, aber der Blick nach vorn ist noch wichtiger. Denn die Erfolge der Vergangenheit sind noch keine Garantie für eine erfolgreiche Zukunft. Damit wir auch in den nächsten 75 Jahren die führende Volkspartei in Deutschland sind und unserer Verantwortung für den Zusammenhalt gerecht werden, muss es uns gelingen immer wieder Antworten auf die Herausforderungen der Zeit zu finden.
„Zusammenhalt aus Verantwortung“ – das ist das Motto, mit dem wir 75 Jahre CDU würdigen. Darum ging es vor 75 Jahren, darum geht es heute, darum geht es auch in Zukunft.
Und noch einem Jubilar gelten in dieser Woche unsere Glückwünsche: Dr. Katharina Kohlbrenner feierte letzte Woche einen runden Geburtstag. Auf diesem Wege wünscht dir die Vorstandschaft viel Glück und Wohlergehen, Mut und Zufriedenheit und Gottes Segen!

/Sandra Bühler

« Wann wird der Dammaufgang erneuert? Vorstellung der Kandidaten für Bundes- und Landtagswahl »