Annähernd 40 Kinder besuchten in diesem Jahr das Kinderferienprogramm des Ilvesheimer Gemeindeverbands, so dass die Räumlichkeiten und das Außengelände des Juz gut gefüllt waren. Unter dem Motto „Von Cakepops bis Cupcakes“ konnten die backinteressierten Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren sich an verschiedenen Stationen ausprobieren.

Annähernd 40 Kinder besuchten in diesem Jahr das Kinderferienprogramm des Ilvesheimer Gemeindeverbands, so dass die Räumlichkeiten und das Außengelände des Juz gut gefüllt waren. Unter dem Motto „Von Cakepops bis Cupcakes“ konnten die backinteressierten Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren sich an verschiedenen Stationen ausprobieren. Angeleitet und unterstützt von Angela Holzschuh, Emma und Lotte Bühler sowie Barbara Hefner, Dominik Dieter und Sandra Bühler wurden kleine Kunstwerke wie die „Krümelmonster-Muffins“, die „Raupe-Nimmersatt-Muffins“ oder „Feuer“-Muffins hergestellt. Dazu musste der Teig angerührt, gebacken und anschließend verziert und dekoriert werden; Keks-Lollies wurden geformt, Donuts ausgebacken, krümeliger Teig in kleine, runde Cakepops verwandelt und einfacher Löffelbiskuit mit viel Zuckerguss und Schokolade zu bunten und dekorativen Gebäckstücken. Wer wollte konnte für seine „Meisterwerke“ noch Förmchen falten oder kleine Schachteln basteln. Gegen Ende waren die Eltern recht herzlich eingeladen, bei einer gemütlichen Tasse Kaffee die Meisterstücke ihrer Kinder zu bewundern und zu probieren. Leider war die Zeit wie im Nu vergangen, so dass manch kleine Bäcker sich „enttäuscht“ zeigte, nicht alle Rezepte ausprobiert haben zu können.
Vielen Dank auch an Julia Philippi, die es sich nicht nehmen ließ, uns auf ihrem Weg in den Urlaub einen Besuch abzustatten, und an das Team des Juz, das uns freundlicherweise seine Räumlichkeiten und das Inventar zur Verfügung stellte.

/Sandra Bühler

« Was ist mit dem Dammweg? Zwischenbilanz des CDU-Antrags auf strukturelle Einsparung von 200 000 € im Haushaltsjahr 2019 »