Die Landtagsabgeordneten Georg Wacker (CDU) und Helen Heberer (SPD, Mannheim) demonstrieren mit der Bürgerinitiative

Im letzten „Ilvesheim Informiert“ berichtet die SPD über den Einsatz ihrer Abgeordneten für den Bau der neuen Neckarbrücke. Unser damaliger Fraktionsvorsitzender Dr. Eric Henn, einer der Sprecher der parteiübergreifenden Initiative „Neue Neckarbrücke-L 597 JA!“, nimmt dazu wie folgt Stellung:
„Die Landtagsabgeordneten Kleinböck und Weihrauch bezeichnen den Baubeginn der neuen Neckarbrücke als „einen wichtigen Meilenstein für die lärmgeplagten Menschen insbesondere in Ilvesheim und Seckenheim.“ Da haben sie vollkommen Recht. Dass Herr Weihrauch dazu nichts beitragen konnte, liegt daran, dass er erst 2016 gewählt wurde. Allerdings hätte Herr Kleinböck, der ja schon seit 2009 MdL ist, durchaus etwas für die neue Neckarbrücke tun können – hat er aber leider nicht. Er weigerte sich sogar, die Unterschriftenliste der parteiübergreifenden Initiative „Neue Neckarbrücke – L 597 JA!“ zu unterzeichnen. Anlässlich der Ilvesheimer Kerweeröffnung 2012 unterzeichneten diese viele Menschen und Politiker – nur Kleinböck eben nicht. Sein ehemaliger Landtagskollege Wacker hat das Projekt seit jeher unterstützt und sogar den Demonstrationszug der Bürgerinitiative am 24.09.2012 begleitet. Dahingehend ist es schon dreist, jetzt den Menschen vorzugaukeln, Kleinböck habe etwas damit zu tun, dass „über Jahrzehnte gekämpft wurde und sich die Beharrlichkeit gelohnt habe“. Diesen Erfolg haben die Bürgerinitiative, die parteiübergreifende Initiative „Neue Neckarbrücke – L 597 JA!, der Ilvesheimer Gemeinderat, Ilvesheims Bürgermeister Metz und auf Landesebene der ehemalige MdL Wacker mit ihrem langjährigen Einsatz erreichen können. Nicht zu vergessen ist seit Mitte der 80er Jahre der stetige Einsatz der Ilvesheimer CDU. Erst durch Einlenken der grün-schwarzen Landesregierung war das Projekt dann endgültig gesichert.“
Ergänzung: Auf kommunaler Ebene unterstützen namentlich alle CDU-Gemeinderäte - Dr. Eric Henn, Dr. Katharina Kohlbrenner, Barbara Hefner, Ralf Kohl und Thorsten Adelmann - die Initiative und alle Gemeinderäte der Freien Wähler, wogegen nur zwei SPD Gemeinderäte - Karlheinz Lohnert und Dieter Bühler - sich innerhalb der Initiative für die neue Neckarbrücke stark gemacht haben.

CDU Fraktion

Stellverteretende Fraktionsvorsitzende Barbara Hefner setzt sich für die Realisierung der Neckarbrücke ein

« Neuer Vorstand gewählt Kramp-Karrenbauer würdigt den scheidenden Kreisvorsitzenden Prof. Dr. Stephan Harbarth »